Wo geht es hier bitte zum Erfolg?

Wie wird Erfolg “gemacht”?

Wer fällt dir ein, wenn du an Menschen mit Erfolg denkst? Sind es Manager, Wissenschaftler, Sportler, Musiker oder Politiker? Meistens ranken sich um ihren Erfolg viele Mythen. In den Medien wird Erfolg auf zweifelhafte Weise mit Klatsch begleitet. Das Getöse um die Personen ist eine Begleiterscheinung ihres Erfolgs. Vielleicht haben erfolgreiche Menschen ganz besondere Marotten? Oder pflegen sie diese Marotten, um den Medien Futter zu liefern, sich einzigartig zu geben und noch bekannter zu werden? Auf jeden Fall haben sie eine Reihe von Eigenschaften, die sie von Jan Jedermann und Jenny Jedefrau abheben. Denn Erfolg fällt nicht vom Himmel, er wird gemacht. Einige Werkzeuge dazu wollen wir dir nicht vorenthalten:

1. Sie sind produktiv statt „ausgelastet“

Ausgelastet zu sein, ist oft eine Form mentaler Faulheit – träges Denken und unüberlegtes Handeln. Jemand arbeitet riesige Berge von Aufgaben ab, die niemals kleiner werden. Produktiv zu sein bedeutet, mit Bedacht Dinge anzugehen. Der amerikanische Autor Leo Babauta bringt in seinem E-Book „Weniger bringt mehr“ den Ansatz der Produktivität auf 6 Grundsätze:
● Setze dir Grenzen.
● Bestimme das Wesentliche.
● Vereinfache.
● Konzentriere dich.
● Eigne dir neue Gewohnheiten an.
● Fang klein an.

2. Sie suchen sich das beste Team

Keiner wird allein erfolgreich. Deshalb suchen sich erfolgreiche Persönlichkeiten Menschen, die ihre eigenen Fähigkeiten perfekt ergänzen. So können sie sich auf ihre besonderen Kompetenzen konzentrieren.

3. Sie fokussieren sich auf kleine, kontinuierliche Verbesserungen

Henry Ford machte sich Gedanken über die perfekte Geschäftsentwicklung: „Wie isst man einen Elefanten? Biss für Biss.“ (Fast) nichts ist unmöglich, wenn du es in kleinen Schritten unternimmst.

4. Sie sorgen für ihren Körper

Ein leistungsstarkes Leben ist nur mit einem leistungsfähigen Körper zu führen. Deshalb treiben erfolgreiche Menschen regelmäßig Sport und achten auf ihre Ernährung. Viele meditieren.

5. Sie leben ausgeglichen

Um tolle Sachen auf die Beine zu stellen, musst du ausgeglichen sein. Erfolgreiche Menschen halten die Balance zwischen Geldverdienen, Zeit mit Familie und Freunden und dem Umsetzen ihrer persönlichen Ziele.

6. Sie stellen das Positive in den Vordergrund

Mit Selbstgewissheit und Optimismus an ein Projekt oder ein Problem heranzugehen, ist nachweislich erfolgreicher als mit einer negativen Haltung.

7. Sie behalten ihre Entwicklung genau im Auge

Viele erfolgreiche Menschen schreiben Tagebuch. So behalten sie im Blick, ob sie noch auf dem richtigen Weg sind. Sie orientieren sich bewusst an ihren Zielen. Sie reflektieren ihr Tun und lernen aus Fehlern. Ihnen ist klar, dass sie einen detaillierten Plan brauchen, um große „Werke“ voranzubringen und ihre Visionen umzusetzen.

8. Sie schaffen ihren Erfolg

Glück ist nichts, was auf magischer Weise einfach passiert. Für seinen Erfolg ist jeder selbst verantwortlich. Man muss sich den Erfolg verdienen. Die individuellen Umstände kann man beeinflussen und kontrollieren. Etwas aus seinem Leben zu machen, hat jeder in der Hand.

9. Sie haben erfolgreiche Freunde

Du bist die Schnittmenge deiner 5 engsten Freunde, hat ein amerikanischer Motivationstrainer und Autor geschrieben. Im Umkehrschluss können dir die richtigen Freunde äußerst positive Impulse geben. Erfolgreiche Menschen wählen ihre Freunde und Mentoren deshalb mit Bedacht.

10. Sie motivieren andere, erfolgreich zu werden

Andere an den eigenen Erfahrungen teilhaben zu lassen und ebenso selbstverständlich zu geben, wie zu nehmen, zeichnet viele erfolgreiche Menschen aus. Der Erfolg anderer Menschen weckt nicht ihren Neid, sondern motiviert sie, weiterhin hart an ihrem zu arbeiten.

11. Sie haben einen festen Zeitplan

Die konkrete Taktung von Terminen, Abläufen und Projekten hilft dabei, Prioritäten zu setzen. So wird deutlicher, worauf man sich konzentrieren sollte.

12. Sie sind handlungsfähig

Erfolgreiche Menschen gehen kein Risiko ein: Sie schieben nichts vor sich her, sondern handeln und stellen sich auch unangenehmen Aufgaben.
Hier schließt sich der Kreis zu Punkt 1. Produktivität entsteht, wenn alle anderen Punkte berücksichtigt werden. Und durch Produktivität entsteht Erfolg.

Möchtest du mehr über das Thema Eigenschaften wissen? Lade dir mein kostenloses E-Book „Zukunft erfolgreich verändern“ herunter!

Herzlichst

Mike Warmeling

#franchise #konzepte #existenzgruendung #geschaeftsidee

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Teilen

Teile diesen Beitrag!